image

48 Kilometer lang, 36 Kehren und ein Höhenanstieg von 2.504 Meter – das ist die Großglockner Hochalpenstraße. Ein absolutes Erlebnis für Leute, die gerne Auto fahren und Fotografieren. 

Ihr kommt vorbei an Almwiesen, Bergwäldern, Felsen und Gletschern. Überall gibt es Rastmöglichkeiten und Aussichtspunkte. Von dort aus habt ihr einen super Blick auf Berge und Täler. 

image

image

Die Hochalpenstraße führt von Bruck nach Heiligenblut am Großglockner und ist auf den ersten zehn Kilometern eine ganz normale Landstraße und kostenlos. Dann kommt allerdings eine Mautstation und ihr müsst 34 Euro bezahlen. Die lohnen sich aber allemal. 

image

Wer nicht mit dem Auto fahren will, kann sich auch aufs Mountainbike schwingen. Die Strecke ist absoluter Anziehungspunkt für Profiradler. Eine vernünftige Ausrüstung und gutes Training sind aber ein absolutes Muss. 

image

Obwohl die Hochalpenstraße zu den beliebtesten Touristenzielen der Region gehört, kann man hier wirklich wunderbar fahren und viel sehen — die Straße ist gut ausgebaut und nicht zu überlaufen.

Text, Video, Fotos: Matthias Schwarzer