image

Strahlend blaues Wasser, umgeben von Bergen und ideal zum Schwimmen und für Bootstouren: Die Seen im Salzkammergut sind ein besonderes Naturerlebnis.

Wie zum Beispiel der strahlend blaue Attersee. Das ist einer der größten Seen Österreichs – übertroffen wird er nur noch vom Bodensee und dem Neusiedlersee. Diese liegen aber beide nur zum Teil in Österreich. 

image

image

image

Die wichtigste Touristenattraktion am Attersee ist die Schifffahrt. Man kann mit Touristenbooten auf dem See rumtuckern – aber auch der Segel- und Motorbootsport sind hier stark verbreitet. Wer im Attersee tauchen will – auch das geht natürlich.

Und wer überhaupt nicht nass werden will: Der See ist auch besonders beliebt bei Radfahrern. Einmal im Jahr, meist im September, wird die 48 Kilometer lange Straße rund um den See für den Autoverkehr gesperrt. Da können sich Radler dann komplett austoben und die tolle Natur rund um den See genießen.

image

image

image

Ebenfalls sehr sehenswert ist der Hallstätter See. Besonders das historische Örtchen Hallstatt an den Ufern ist ein absoluter Anziehungspunkt für Touristen.

Wenn ihr hier was sehen wollt, solltet ihr aber sehr früh nach Hallstatt fahren. Gerade in der Ferienzeit kann es vorkommen, dass sämtliche Parkplätze belegt sind und ihr kaum eine Möglichkeit habt, ins Dorf reinzukommen. 

image

image

image

Der See hingegen ist einfacher zu erreichen: Auch hier werden Bootstouren angeboten, baden und tauchen kann man auch – und zudem ist der Hallstätter See Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten. Wer sich also dafür interessiert, hat in der Natur drumherum auf jeden Fall seinen Spaß.

image

Text, Fotos, Video: Matthias Schwarzer

Teile diesen Beitrag: